Zum Inhalt springen

Kanzlei

Ignor & Partner GbR

Unsere Kanzlei verfügt durch die vielfältigen und langjährigen Tätigkeiten ihrer Mitglieder über ein breites theoretisches und praktisches Wissen in allen Bereichen des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts. Zugleich haben wir gezielt Spezialisierungen in einzelnen Gebieten dieser immer umfangreicher werdenden Materie ausgebildet und darin Erfahrungen gesammelt.

Selbstverständnis

Als bewusst spezialisierte und teamorientierte Kanzlei stehen wir unseren Mandanten mit dem bestmöglichen Einsatz an Kompetenz, Erfahrungswissen und Engagement zur Seite. Wir pflegen den internen Erfahrungsaustausch ebenso wie die Teilnahme am strafrechtlichen Diskurs, die beständige berufliche Weiterbildung und die Zusammenarbeit mit renommierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten sowohl im Bereich des Strafrechts wie aus anderen Rechtsgebieten.

Die Ermittlung und Ahndung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten ist für die allgemeine Sicherheit und den Schutz der Freiheit notwendig. Aber jede Ermittlung birgt auch die Gefahr, Rechte des Einzelnen zu verletzen, und kann schwerwiegende berufliche, persönliche und finanzielle Folgen haben.

Jede Ermittlung kann zu falschen Ergebnissen führen. Davor wollen wir Sie schützen.

Aktuelles

Best Lawyers – Deutschlands beste Anwälte 2022

24. Juni 2022

Unsere Partner Anke Müller-Jacobsen, Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor und Björn Krug, LL.M. sind in der 14. Ausgabe des Best Lawyers Ratings für das Handelsblatt zu Deutschlands besten Anwälten im Wirtschaftsstrafrecht gezählt worden. Björn Krug, LL.M., wurde zudem im Steuerstrafrecht ausgezeichnet.

Rezensionen in Goltdammer´s Archiv für Strafrecht

13. Juni 2022

In den aktuellen Ausgaben von Goltdammer´s Archiv für Strafrecht, der ältesten Fachzeitschrift für Strafrecht in Deutschland, sind zwei Dissertationen unserer Kanzleimitglieder rezensiert worden. Prof. Dr. Wohlers bespricht in der aktuellen Ausgabe GA 06/2022 die Dissertation von Dr. Nicolas Böhm mit dem Titel „Effektive Strafverteidigung und Vertrauen“ (2021 erschienen im Nomos Verlag). In der Ausgabe GA 05/2022 rezensiert Rechtsanwalt Dr. Wasserburg die Dissertation unseres Counsels Dr. Hendrik Pekárek zum Thema „Verbrechen und Strafe in der jüdischen Rechtstradition“ (2021 erschienen bei Duncker & Humblot).

C. H. Beck Fachdienst Strafrecht

Im zweiwöchentlichen Rhythmus

finden Sie speziell auf die Rechtspraxis im Strafrecht abgestellte Urteilsanmerkungen unserer Kanzleimitglieder unter diesem Link.
In der aktuellen Ausgabe 15/2022 vom 28.07.2022 merkt David Püschel einen Beschluss des AG Maulbronn zur Verletzung der Umgrenzungsfunktion eines Bußgeldbescheids bei unpräzisen Angaben zu Tatort und Tatzeit einer Geschwindigkeitsübertretung an, kommentiert Dr. Ruth Anthea Kienzerle einen Beschluss des LG Arnsberg zu den Anforderungen an die Darlegung der technischen Unmöglichkeit der elektronischen Übermittlung einer Berufung bei ihrer Ersatzeinreichung in Papierform und Dr. Nicolas Böhm einen Beschluss des BGH zu den notwendigen Urteilsfeststellungen zum Rücktrittshorizont des Täters.

Neuauflage Münchener Anwaltshandbuch Strafverteidigung

3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2022

Die 3. Auflage des renommierten Standardwerks ist erschienen. Das Handbuch ist auf den aktuellen Stand von Sommer 2021 gebracht und wurde grundlegend überarbeitet. Sie finden dort Beiträge von Kai Peters zur Verteidigung gegen den Zugriff auf das Vermögen des Beschuldigten, von Björn Krug, LL.M., zu den Verteidigungsaufgaben bei der Vollstreckung und von Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor und Dr. Nicolas Böhm zur Verständigung im Strafverfahren.

Alsberg-Preis

3. Dezember 2021

Verleihung des Max Alsberg-Preises an Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor im Rahmen der 23. Alsberg-Tagung der Deutsche Strafverteidiger e.V. im Plenarsaal des Kammergerichts Berlin.

Haben Sie Fragen?

Treten Sie gerne direkt mit uns in Kontakt

Berlin

Grolmanstraße 40
10623 Berlin-Charlottenburg

Telefon: 030-76 77 51-0
Telefax: 030-76 77 51-11
Notfallnummer: 0151 12213477
E-Mail: info@ignor-partner.de

Frankfurt a.M.

Kaiserhofstraße 7
60313 Frankfurt a.M.

Telefon: 069-76 89 12-00
Telefax: 069-76 89 11-99
Notfallnummer: 0151 12213477
E-Mail: info@ignor-partner.de