Zum Inhalt springen
Rechtsanwalt

Dr. Nicolas Böhm

Nicolas Böhm arbeitet seit 2020 als Rechtsanwalt für die Kanzlei Ignor & Partner. Er ist auf dem gesamten Feld des Strafrechts tätig und steht seinen Mandanten in allen Phasen eines strafrechtlichen Verfahrens als kompetenter Vertrauensbeistand zur Seite. Neben der Verteidigung und Beratung von Einzelpersonen und Unternehmen im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts, verfügt er über ein besonderes Interesse auf vielen weiteren Gebieten des allgemeinen Strafrechts, wie etwa im Verkehrs-, Betäubungsmittel-, oder Jugendstrafrecht.

Nach dem Studium in Konstanz war Nicolas Böhm im Rahmen seines juristischen Vorbereitungsdienstes unter anderem beim LKA Sachsen sowie bei der deutschen Botschaft in Belgrad tätig, bevor er nach erfolgreichem Abschluss der zweiten Staatsprüfung an den Bodensee zurückkehrte und sich an der Universität Konstanz Forschungs- und Lehrtätigkeiten widmete. Mit einer vom deutschen Strafverteidiger e.V. ausgezeichneten Arbeit zum Recht der Strafverteidigung wurde Herr Böhm 2020 zum Dr. jur. promoviert. Seine weiteren Veröffentlichungen zeugen von seiner breit gefächerten Expertise.

Als ständiger Autor des im zweiwöchigen Rhythmus im C.H. Beck Verlag erscheinenden Fachdiensts Strafrecht ist Nicolas Böhm zudem stets mit den neusten strafrechtlichen Entwicklungen vertraut.

Biografie
2020Rechtsanwalt in Berlin
2020Promotion zum Dr. jur. mit einer Arbeit zum Recht der Strafverteidigung
2015 – 2020Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Doktorand und Dozent an der Universität Konstanz, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Kriminologie, Prof. Dr. Hans Theile, LL.M.
2015Zweites Staatsexamen in Dresden
2013 – 2015Referendariat am OLG Dresden mit Stationen beim LKA Sachsen sowie bei der deutschen Botschaft in Belgrad
2013Erstes Staatsexamen in Konstanz
2007 – 2013Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz mit strafrechtlichem Schwerpunkt
2006 – 2007Zivildienst im Albertus-Magnus-Haus, Konstanz
2006Abitur am Wirtschaftsgymnasium Wangen im Allgäu
1986in Ravensburg geboren
Veröffentlichungen
  • Seit 2020 ständiger Autor des C.H.Beck Fachdienst Strafrecht (www.beck-online.de)
  • Kapitel „Verständigung im Strafverfahren“, in: Münchener Anwaltshandbuch Strafverteidigung, 3. Auflage 2021 (gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor)
  • „Effektive Strafverteidigung und Vertrauen – Die Bedeutung von Vertrauen in der Verteidigungsbeziehung unter besonderer Beachtung der Pflichtverteidigung“, Nomos Verlag Baden-Baden 2021 (zugleich Dissertation Konstanz 2020)
  • „Die Beendigung der Pflichtverteidigerbestellung nach der Neuregelung des Rechts der notwendigen Verteidigung“, StV 2021, S. 196 – 202
  • „Ein nervenaufreibender Urlaub“, ZJS 2019, S. 231 – 236
  • „Folgenschwere Freuden“, JA 2017, S. 272 – 279 (gemeinsam mit Phillip Stürmer)
  • „Die Anwendbarkeit des deutschen Strafrechts bei Kfz-Hehlerei mit Auslandsbezug“, NStZ 2017, S. 618 – 622
Mitgliedschaften
  • Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.V.
  • Deutscher Anwaltsverein e.V. (DAV)

Haben Sie Fragen?

Treten Sie gerne direkt mit uns in Kontakt